Fintech-Aktie des Tages: Q2 Holdings Inc. +325% in 5 Jahren

Die heutige Fintech-Aktie des Tages ist die 2004 gegründete Q2 Holdings Inc. (WKN: A1XEYE / ISIN: US74736L1098) aus Austin, der Hauptstadt Texas. Fintechs sind das heiße Ding aktuell an den Aktienmärkten. Da verwundert ein Kursanstieg von über 325 Prozent bei Q2 Holdings auch nicht. Die Aktie ist aktuell mit einem Kursabschlag von rund 40 Prozent erhältlich.

Q2 Holdings ist ein Anbieter von Cloud-basierten Digital-Banking-Lösungen. Das Unternehmen verkauft seine Technologie-Lösungen vorwiegend an regionale und kommunale Finanzinstitute, alternative Finanz- und Leasingunternehmen sowie Finanztechnologieunternehmen.

Mittels dieser Software können die Finanzinstitute ihren Kunden Dienste im Bereich digital Banking, Banking as a Service, Kreditvergabe und Leasing anbieten. Deren Kunden können jederzeit online auf diese Dienste zugreifen.

Ein sehr spannender Bereich. Banken sind technologisch oft noch in den 60er Jahren, kein Scherz. Man müsste annehmen, dass Banken auf dem neuesten Stand der Technik sind. Von wegen, sie sind noch in der Steinzeit.

  Italienische Payment Aktie des Tages: Nexi S.p.A.

In deren Kellern befinden sich noch Großrechner mit der Programmiersprache COBOL aus den 60er und 70er Jahren, welche von Rentnern betrieben werden, weil die jungen Programmierer die nicht bedienen können. Die zahlen den Rentnern lieber 100 Dollar die Stunde, als die Technik zu ersetzen. Dies liegt daran, dass die Banken Angst vor Datenverlust bei der technischen Umstellungen haben. Glaub bitte nicht, dass das nur in den USA so ist. Bei uns in Deutschland und vielen anderen Ländern sind die Banken auch noch in der Steinzeit.

Letztendlich müssen die Banken aber umstellen. Es kommt der Zeitpunkt, da wird die Technik nicht mehr funktionieren. Bei kleineren Regionalbanken geht dies deutlich einfacher als bei einer Großbank, die weltweit tätig ist. Deshalb bewegt sich Q2 Holdings in einem spannenden Geschäftsfeld und Kundenbereich.

Der Umsatz bei Q2 Holdings steigt seit Jahren, leider auch der Verlust. Im Geschäftsjahr 2020 wurden 402,75 Millionen US-Dollar Umsatz erwirtschaftet und ein operativer Verlust von rund -83,93 Millionen US-Dollar. Eine Dividende wird natürlich keine ausgeschüttet. Recherchiere bitte wie immer selbst zur Q2 Holdings.

  Australische Lithium-Aktie des Tages: Orocobre Ltd. +260% in 1 Jahr
Inhalte werden geladen



Füge einen Kommentar hinzu:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.