Günstige finnische Dividendenaktie des Tages: Konecranes Oyj

Finnland ist zwar ein kleines Land, von der Einwohnerzahl her, dennoch gibt es dort viele spannende und weltweit führende Unternehmen, welche man sich als Anleger unbedingt einmal anschauen sollte.

Eines dieser vielversprechenden Unternehmen ist die Konecranes Oyj (WKN: 899827 / ISIN: FI0009005870) mit ihren mehr als 16.500 Mitarbeitern weltweit. Der Industriekonzern Kone hatte sich 1994 neu aufgestellt, verschiedene Geschäftsbereiche verkauft, um sich auf das Aufzuggeschäft konzentrieren zu können. Die Kransparte wurde ebenfalls verkauft, welche heute unter Konecranes firmiert.

Konecranes entwickelt, produziert und wartet Arbeitsplatzkransysteme, Brückenkrane, Hebezeuge für gefährliche Umgebungen, Equipment für den Containerumschlag, Hafenmobilkrane, Werftkrane, Krane für den Schüttgutumschlag, Schwerlaststapler und automatisierte Materialhandlingssysteme.

Über die Jahre gab es viele Akquisitionen, um das Wachstum anorganisch voranzutreiben, unter anderem wurde 1997 MAN SWF Krantechnik aus Deutschland übernommen. 2020 wollte Konecranes mit Cargotec fusionieren, was sich zu einer „Never Ending Story“ zeitweise entwickelt hatte. Nachdem die chinesische Aufsichtsbehörde grünes Licht gegeben hatte, gab auch die EU dieses im Februar 2022. Ein Monat später wurde die Übernahme aber abgesagt, weil die britische Aufsichtsbehörde ein Veto einlegte. Ich kann mir gut vorstellen, dass es zukünftig noch einige Übernahmen geben wird. Der Markt befindet in einer Konsolidierung, der Druck aus Asien, vor allem China, was den Kranbau angeht, ist hoch.

  Halbleiter-Aktie des Tages: Broadcom

Im zweite Quartal 2023 betrug der Umsatz 913 Millionen Euro (Vorjahresquartal 787 Millionen Euro), das EBITDA betrug 126 Millionen Euro (Vorjahresquartal 76,9 Millionen Euro) und das Nettoergebnis 56,6 Millionen Euro (Vorjahresquartal 27,5 Millionen Euro).

Die Aktie notiert mittlerweile mehr als ein Viertel unter ihrem Allzeithoch. Das Kurs-Gewinn-Verhältnis (roll. Hochrechn.) liegt bei unter 10, die Dividendenrendite bei 4,13 Prozent. Wirf ruhig mal einen genaueren Blick auf skandinavische Aktien, dort gibt es einige Perlen.

Werbung



Füge einen Kommentar hinzu:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert