Günstige Small Cap Dividendenaktie des Tages: Deutsche Rohstoff AG

Auch in Deutschland haben wir einige börsennotierte Rohstoffunternehmen, unter anderem die 2006 gegründete Deutsche Rohstoff AG (WKN: A0XYG7 / ISIN: DE000A0XYG76) aus Mannheim.

Die Aktie notiert derzeit etwa 20 Prozent unter ihrem Allzeithoch vom Juli 2022. Das Kurs-Gewinn-Verhältnis (roll. Hochrechn.) liegt bei 2,21, die Dividendenrendite bei 4,68 Prozent.

Das Kerngeschäft besteht in der Förderung von Öl und Gas in den USA, wo in den vergangenen Jahren über 100 Ölquellen erschlossen werden konnten. Die Aktivitäten konzentrieren sich dort auf die Bundesstaaten Colorado, Utah und Wyoming.

Die Deutsche Rohstoff AG besitzt die 1876 Resources (97,7 Prozent Anteil), Elster Oil & Gas (93 Prozent Anteil), Salt Creek Oil & Gas (100 Prozent Anteil) und Bright Rock Energy (98,8 Prozent Anteil).

Es existiert auch eine Beteiligung an dem kanadischen Unternehmen Almonty Industries, an der die Deutsche Rohstoff AG 12,27 Prozent des Grundkapitals hält. Das Unternehmen ist im Wolfram-Bergbau tätig. Es werden Minen in Spanien sowie Portugal betrieben und es verfügt über weitere Entwicklungsprojekte in Spanien sowie Südkorea. Die Bundesregierung stuft Wolfram in die Gruppe der Metalle mit dem höchsten Lieferrisiko ein. Almonty ist eines der wenigen Unternehmen außerhalb Chinas, das überhaupt nennenswerte Mengen an Wolframkonzentraten produziert.

Die letzten Zahlen stammen noch aus dem ersten Quartal 2023. Der Umsatz stieg auf 42,7 Millionen Euro (Vorjahr 28,1 Millionen Euro), das EBITDA stieg auf 32,3 Millionen Euro (Vorjahr 25,2 Millionen Euro) und der operativer Cash Flow stieg auf 42,9 Millionen Euro (Vorjahr 6,8 Millionen Euro). Die Öl- und Gas-Produktion wuchs um über 38 Prozent und belief sich auf 976.832 Barrel Öläquivalent (Vorjahr 709.511) bzw. 477.191 Barrel Öl (Vorjahr 380.794).

  Finanz-Aktie des Tages: Interactive Brokers Group Inc.

Die Deutsche Rohstoff AG plant im Geschäftsjahr 2023 mit einem Umsatz zwischen 150 Millionen Euro und 170 Millionen Euro sowie mit einem EBITDA zwischen 115 Millionen Euro und 130 Millionen Euro.

Für 2024 wird mit einem Umsatz zwischen 170 Millionen Euro und 190 Millionen Euro gerechnet sowie mit einem EBITDA zwischen 130 Millionen Euro und 145 Millionen Euro.

Werbung



Füge einen Kommentar hinzu:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert