Konzentriere dich beim Aktienkauf auf dich selbst, nicht auf irgendwelche Erfolgsgeschichten anderer

Beim Wertpapierkauf brauchst du eine Strategie, welche für dich passt. Es ist egal, was andere für eine Strategie haben, du brauchst eine. Lass dich auch nicht davon unter Druck setzen, wenn einige schreiben, wie viel Geld sie an der Börse verdienen. Ob dies überhaupt stimmt, ist oft fraglich.

Überlege dir, was für Wertpapiere du kaufen möchtest, ob einzelne Aktien oder ETFs. Fonds sind teuer von den Gebühren her, davon würde ich abraten. Du kannst auch mischen, fängst mit ETFs an und später kannst du ein paar Aktien dazu kaufen. Alles ist möglich.

Überlege dir auch ein Ziel. Was möchtest du gerne erreichen? Wie viel Geld benötigst du wann? Viele Anleger haben gar keinen Plan für die Börse, sie kaufen irgend etwas. Wenn man sie fragt, warum hast du diese Aktie gekauft, sagen sie, ich weiß nicht. So jemand wird nicht erfolgreich an der Börse sein.

  Renten-Desaster bei ehemaliger Sat.1 Fernseh-Psychologin Angelika Kallwass (72 Jahre alt)

Vergiss auch nicht dir zu überlegen, wie du das Geld aus deinem Depot wieder herausbekommst. Möchtest du es in Form von Dividenden entnehmen oder Teilverkäufe bei Aktien vornehmen? Wenn du es über Dividenden entnehmen möchtest, rechne dir vorher schon rechtzeitig durch, ob deine gekauften Aktien voraussichtlich genug Dividenden abwerfen werden. Wäre schlimm, wenn die Dividenden dann nicht reichen für dich später.

Ich bin immer ein großer Fan von Dividendenaktien. Natürlich habe ich auch andere Aktien. Ich plädiere so gerne für Dividendenaktien, weil man dann die Aktie nicht verkaufen muss, um Geld aus dem Depot zu entnehmen. Hast du die Aktie erst einmal verkauft, kannst du vom zukünftigen Kursanstieg nicht mehr profitieren. Hinzu kommt, wenn gerade ein Börsencrash stattgefunden hat, dass du dann die Aktien mit einem Minus verkaufen musst.

Es gibt übrigens sehr viele Wachstumsaktien im Tech-Bereich, die aktuell nur eine sehr kleine Dividendenrendite aufweisen. Dies ist nicht schlimm. In zehn Jahren sieht das schon ganz ordentlich aus. Die Zeit arbeitet für dich. Dazu kommt dann noch ein schöner Kursanstieg.

  5 vielversprechende Dividenden-Aktien aus Italien, Kanada und den USA mit viel Potenzial für 2021 für Buy and Hold Anleger

Was ich damit sagen möchte ist, dass du nicht die alten Dino-Aktien kaufen musst, nur weil da die Dividendenrendite höher ist. Oft kommen die Aktien nicht aus dem Knick, die Kurszuwächse sind eher schwach in den letzten Jahren gewesen. Mit einer schönen Wachstumsaktie mit kleiner Dividendenrendite heute fährt man langfristig meist besser.



Füge einen Kommentar hinzu:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.