Pharma-Aktie des Tages: Emergent Biosolutions Inc. +290% in 10 Jahren

Heute möchte ich dir gerne eine Pharma-Aktie vorstellen, welche aktuell auf meiner Einkaufsliste steht. Sie wird gerade mit einem Kursabschlag von rund 43 Prozent gehandelt. Das Unternehmen, von dem ich rede, ist die 1998 gegründete Emergent Biosolutions Inc. aus Rockville, der viertgrößten Stadt Marylands.

Die Aktie lief ganz gut, 290 Prozent Kurszuwachs innerhalb der letzten zehn Jahre. Bis zum Coronacrash ist die Aktie ganz vernünftig gestiegen, damit meine ich, nicht total überzogen, eher realistisch. Nach dem Coronacrash sind die Aktien wie irre hochgeschossen, vor allem auch die Gesundheitsaktien. Aktuell läuft die Korrekturphase bei Emergent Biosolutions. Derzeit warte ich auf die Bodenbildung.

Emergent Biosolutions war gerade in den Medien. Das Unternehmen ist unter anderem als Auftragsproduzent tätig. In einem Werk in den USA kam es zur Problemen bei der Herstellung des Corona-Impfstoffes von Johnson & Johnson, wodurch rund 15 Millionen Dosen unbrauchbar geworden sein sollen.

  Einer Straßenbahn und einer Aktie darf man nie nachlaufen

Das Vakzin von AstraZeneca wurde auch in dem Werk produziert. Es heißt, dass Mitarbeiter von Emergent BioSolutions Inhaltsstoffe der beiden Vakzine vertauscht haben sollen. Laut Beschluss der US-Regierung wird jetzt dort nur noch das Vakzin von Johnson & Johnson produziert.

Emergent Biosolutions ist ein relativ kleines Pharmaunternehmen mit rund 2.200 Mitarbeitern und 20 Niederlassungen weltweit. Die Standorte befinden sich in Nordamerika, Europa und Singapur. Neben der Auftragsproduktion entwickelt Emergent Biosolutions auch selbst Impfstoffe, beispielsweise gegen Pocken, Anthrax, Cholera oder Typhus. Die Entwicklungspipeline ist gut gefüllt.

Schauen wir uns einmal die Zahlen etwas genauer an. Emergent Biosolutions verdient Geld, eine Dividende wird aber keine ausgeschüttet. Der Börsenwert beträgt aktuell rund 4,123 Milliarden US-Dollar.

Im Geschäftsjahr 2020 erwirtschaftete das Unternehmen einen Umsatz von rund 1,555 Milliarden US-Dollar und ein operatives Ergebnis von rund 494,5 Millionen US-Dollar. Teuer ist die Aktie nicht, würde ich mal sagen. Selbst nach Steuern sind noch rund 305,1 Millionen US-Dollar übrig geblieben. Deswegen möchte ich sie auch einsammeln, sobald die Talsohle in Sicht ist. Aber recherchiere bitte selbst zu Emergent Biosolutions.

  Verlasse dich nicht auf die Fantasie der Analysten bei einer Aktie
Inhalte werden geladen



Füge einen Kommentar hinzu:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.