REIT des Tages: Duke Realty Corp. +106% in 3 Jahren

Es gibt drei Arten von REITs, Equity-REITs, Hypotheken-REITs und Hybrid-REITs. Unsere heutige Aktie des Tages ist der Equity-REIT Duke Realty Corp. (WKN: 887674 / ISIN: US2644115055) aus Indianapolis.

Equity-REITs investieren direkt in Immobilien und erzielen ihre Einnahmen über die Vermietung. Ein Hypotheken-REIT vergibt Darlehen an andere Unternehmen und erzielt seine Einnahmen über die Zinsen. Ein Hybrid-REIT ist eine Mischung aus beiden.

Duke Realty ist ein alter Hase in der Branche, ihn gibt es bereits seit 1972. Das Unternehmen hat sich auf Logistik-Immobilien spezialisiert. Die vermietbare Fläche beträgt 160 Millionen Square-feet, umgerechnet rund 14,86 Millionen Quadratmeter. Duke Realty bezeichnet sich selbst als größter Logistik-REIT innerhalb der USA.

Die Logistikbranche boomt bereits seit vor der Corona-Pandemie. Durch die geschlossenen lokalen Einzelhandelsgeschäfte konnte der Onlinehandel seine Umsätze noch einmal kräftig steigern. Die Paketdienstleister und Speditionen benötigen daher viele zusätzliche Umschlaglager für ihre Sendungen, gut für Duke Realty.

  Deutsche Immobilienaktie des Tages: Vonovia SE

Zum Ende des dritten Quartals 2021 waren 98,3 Prozent der Fläche vermietet. Es wurden in dem Quartal für 9,5 Millionen Square-feet neue Mietverträge abgeschlossen. Ein Gebäude wurde für 24 Millionen US-Dollar neu erworben, 22 Gebäude für 738 Millionen US-Dollar verkauft. Die Entwicklungspipeline ist noch gut gefüllt, insgesamt 8,4 Millionen Square-feet, Investitionsvolumen 1,1 Milliarden US-Dollar. Für 60 Prozent der Flächen bestehen bereits Vorverträge mit Mietern.

Am 6. Januar 2022 wurde bekannt, dass die Former Glass Factory in Oakland für 34,4 Millionen US-Dollar von Duke Realty erworben wurde.

Die Dividende wurde im November gerade von 0,225 US-Dollar im Quartal auf 0,28 US-Dollar erhöht. Dies ergibt eine aktuelle Dividendenrendite von rund 1,93 Prozent. Die Aktie entwickelt sich gut. Im Februar 2018 notierte sie noch bei knapp 25 US-Dollar, jetzt bei knapp 58 US-Dollar. Derzeit wird die Aktie mit einem Kursabschlag von rund 13 Prozent gehandelt. Die Korrektur läuft aber noch, sie wird vermutlich noch weiter fallen.

  Amerikanische Aktie des Tages: Lindsay Corp.

Im Geschäftsjahr 2020 lag der Umsatz bei 993,2 Millionen US-Dollar (Vorjahr 973,76 Millionen US-Dollar), bei einem Gewinn nach Steuern von 298,36 Millionen US-Dollar (Vorjahr 427,49 Millionen US-Dollar).

Inhalte werden geladen

Werbung



Füge einen Kommentar hinzu:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.