REIT des Tages: Federal Realty Investment Trust

REITs wurden mit dem Coronacrash sehr stark nach unten gezogen. Der Federal Realty Investment Trust (WKN: A3DB2A / ISIN: US3137451015) hat sich seitdem wieder gut erholt und seinen Aktienkurs fast verdoppelt.

Federal Realty erhöht seit bereits 54 Jahren seine Dividende in Folge. Die aktuelle Dividendenrendite beträgt 3,49 Prozent. Sind wir ehrlich. Die Aktie ist nicht der Überflieger. Es ist einer dieser REITs, der sich gerne seitwärts bewegt. Den Aktienkurs sollte man ausblenden und auf die jährlichen Dividendenausschüttungen setzen. Diese sind dann die Rendite.

Der REIT investiert in Shopping-Center, 106 Immobilien derzeit, welche an rund 3.100 Mieter vermietet sind. Nun wirst du wahrscheinlich denken, Shopping-Malls, schwierig, wegen Onlinehandel. Jein. In den USA sind die Malls durchaus gefragt, wenn sie nicht veraltet sind.

Federal Realty hat sich da etwas Besonderes überlegt, um wirtschaftlich gut aufgestellt zu sein. Anstatt die Einkaufszentren über die ganze USA zu verteilen, wie es die Wettbewerber tun und dies in einer deutlich größeren Menge, konzentrieren man sich hier auf die Metropolregionen Silicon Valley, Southern California, Phoenix, Miami, Chicago, Washington D.C., Boston, New York und Philadelphia.

  Cybersecurity-Aktie des Tages: Mantech International Corp.

Dies sind die Regionen, wo die Einwohner Geld haben. Laut Statistik besitzt ein Haushalt in diesen Regionen ein durchschnittliches Jahreseinkommen von 133.000 US-Dollar. Dieses Klientel geht auch gerne in Einkaufszentren.

Über 75 Prozent der Immobilien besitzen Supermärkte als Mieter. Dies war jetzt bei Corona sehr wichtig, denn diese Unternehmen durften öffnen, während nicht systemrelevante Geschäfte schließen mussten. Da die Supermärkte und Drogerien offen hatten, konnten sie auch Geld verdienen und ihre Miete an Federal Realty bezahlen.

Nach Steuern blieben 2020 130,71 Millionen US-Dollar übrig (Vorjahr 352,86 Millionen US-Dollar). Der Umsatz ging zurück auf 810,65 Millionen US-Dollar (Vorjahr 912,39 Millionen US-Dollar). Trotz Corona war Federal Realty profitabel und hat sogar seine Dividende erhöht. Krise kann der REIT offenbar.

Kein Mieter ist so groß, dass ein Zahlungsausfall eine Gefahr für Federal Realty wäre. Die größten 25 Mieter machen 27 Prozent des Umsatzes aus, der größte 2,7 Prozent. Es wird viel Geld in die Modernisierung von Immobilien gesteckt, um weiterhin attraktiv zu bleiben. Letztes Jahr wurden 11 Immobilien modernisiert.

  US-Chemie-Aktie des Tages: WD-40 Company

Wie bereits gesagt, Federal Realty ist kein Outperformer, aber vielleicht mal einen Blick wert.

Inhalte werden geladen

Werbung



Füge einen Kommentar hinzu:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.