Software-Aktie des Tages: Palantir Technologies

Es gibt einige geheimnisumwobene Unternehmen an der Börse, eines ist das Softwareunternehmen Palantir Technologies (WKN: A2QA4J / ISIN: US69608A1088). Der Amerikaner Alex Karp gründete es 2003 zusammen mit Peter Thiel und drei weiteren Personen/Investoren. Auch das Risikokapitalunternehmen In-Q-Tel hat sein Geld dort investiert. In-Q-Tel erhält sein Risikokapital, welches es weltweit verteilt, aus dem Haushalt der CIA.

Peter Thiel ist einer der bekanntesten Sart-Up-Gründer und Investoren der USA. Er gründete damals das Unternehmen Confinity mit, welches dann mit X.com von Elon Musk fusionierte und später dann sich PayPal nannte. Dies war der Grundstein für den heutigen Reichtum von Peter Thiel und Elon Musk. Mit diesem Geld aus dem Verkauf gründeten sie weitere Unternehmen und verdienten Milliarden.

Zurück zu Palantir Technologies. Dieses Unternehmen entwickelt Datenanalyse-Software, welche von Geheimdiensten, der Polizei, Behörden und Unternehmen eingesetzt wird. Auch deutsche Landeskriminalämter setzen auf diese Software. Während der Corona-Pandemie hat Palantir Technologies weltweit Staaten ihre Software zur Analyse von Corona-Daten angeboten.

  Maschinenbau-Aktie des Tages: PVA TePla AG

Beim Weltwirtschaftsgipfel in Davos sagte Alex Karp einst: “Die Kernaufgabe unseres Unternehmens ist es, den Westen, besonders Amerika, zur stärksten Macht der Welt zu machen, um Frieden und Wohlstand zu sichern”. Darunter macht man es als Unternehmensgründer in den USA vermutlich nicht mehr.

Günstig ist die Aktie von Palantir Technologies mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis (roll. Hochrechn.) von 268 nicht, war sie eigentlich auch nie. Palantir Technologies hat in den vergangenen Jahren nur Geld verbrannt, da alles auf das Wachstum ausgelegt war. 2023 kam dann der Turnaround, es wurde ein Gewinn ausgewiesen. Seit dem vierten Quartal 2023 sind die Zahlen positiv.

Im vierten Quartal 2024 betrug der Umsatz 608,4 Millionen USD (Vorjahresquartal: 508,6 Millionen USD). Das EBITDA lag bei 217,3 USD (Vorjahresquartal: 121,6 Millionen USD) und das Nettoergebnis bei 93,39 USD (Vorjahresquartal: 30,88 Millionen USD).

Werbung

  Touristik-Aktie des Tages: Carnival



Füge einen Kommentar hinzu:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert