Chipindustrieausrüster-Aktie des Tages: Aixtron SE

Donnerstag war kein guter Handelstag für die Aixtron-Aktie (WKN: A0WMPJ / ISIN: DE000A0WMPJ6), sie brauch zeitweise um 22 Prozent ein. Das Kurs-Gewinn-Verhältnis (roll. Hochrechn.) liegt bei etwa 23, die Dividendenrendite bei 1,21 Prozent. Einige meinen, der Kurseinbruch war übertrieben, es gab sogar zwei Insiderkäufe, einen vom CEO Felix Grawer und einen vom Finanzvorstand Christian Danninger.

Aixtron zählt zu den weltweit führenden Herstellern von Depositionsanlagen für die Halbleiterindustrie. Damit werden ultradünne Schichten von Atomen auf Halbleiterwafern aufgetragen. Kunden sind unter anderem Infineon, Samsung, Philips, LG, Hitachi, Fraunhofer Institut für Photonische Mikrosysteme sowie eine Vielzahl von Universitäten, wie Harvard, MIT, Yale und Tübingen.

Dieser starke Kurseinbruch kommt natürlich nicht von ungefähr. Die Anleger und Analysten waren vom Ausblick nicht begeistert. Dazu kamen noch schlechte Nachrichten von AMS-Osram. Dessen Aktienkurs brach um mehr als 40 Prozent ein. Dem Unternehmen ist sein wichtigster Kunde für seine neue Micro-LED-Technik abgesprungen. Es soll sich dabei um Apple handeln, welcher diese Technologie in seine Smartwatch einbauen wollte. Aktuell wird ein neues Werk in Malaysia gebaut, welches aber noch nicht fertig ist. Bisher ist nicht bekannt, ob das Werk überhaupt noch fertiggestellt wird. Von diesen MicroLEDs werden eigentlich in Zukunft viele bei Konsumelektronikartikeln benötigt. Das Ergebnis ist eine Abschreibung zwischen 600 Millionen Euro und 900 Millionen Euro.

  Britische Aktie des Tages: Renewi plc

Dieses Problem von AMS-Osram wirkt sich natürlich auch auf seinen Lieferanten Aixtron aus. Das Unternehmen rechnet dementsprechend mit einem eher langsamen Wachstum in der nächsten Zeit. Dennoch ist die Aixtron-Aktie durchaus vielversprechend. Ein Kursplus von 250 Prozent innerhalb der letzten fünf Jahre war gar nicht so schlecht.

Werbung



Füge einen Kommentar hinzu:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert