Soll man Aktien am Allzeithoch kaufen? Ja oder Nein?

Aktien am Allzeithoch zu kaufen ist ein etwas umstrittenes Thema. Die einen Anleger haben damit gar kein Problem, andere scheuen dies, wie der Teufel das Weihwasser. Ringt man sich durch, eine Aktie am Allzeithoch zu kaufen, können zwei Sachen passieren.

Hat man Glück, steigt die Aktie weiter, weil viele Anleger mit einsteigen und darauf spekulieren, dass der Aktienkurs noch weiter nach oben geht. Manchmal klappt diese Strategie und die Aktie geht durch die Decke.

Es kann aber auch anders ablaufen. Bei einem Allzeithoch kommen einige Anleger auch auf die Idee, Gewinne mitzunehmen, ihre Aktien zu verkaufen. Gefühlt haben manchmal fast alle diese Idee und die Aktie bricht ein. Wenn es ganz dumm kommt, innerhalb weniger Tage um 25 Prozent, habe ich schon erlebt.

Es wird eine Kettenreaktion ausgelöst. Die ersten Anleger, die verkaufen, wollen nur Gewinne mitnehmen. Die Aktienverkäufer in den Tagen danach geraten in Panik und verkaufen ihre Aktien noch schnell, damit sie nicht noch mehr Verlust einfahren. Vielleicht haben sie selbst erst gerade am Allzeithoch gekauft.

  Investiere nur in Aktien bzw. Unternehmen, deren Geschäftsmodell du auch verstehst

Das Problem sind die Trader meiner Ansicht nach. Die denken nicht langfristig. Ich bin ja Buy and Hold Anleger, somit behalte ich die Aktien, wenn die ihr Allzeithoch erreicht haben. Ich freue mich regelrecht, dass eine Aktie so gut läuft. Warum sollte ich die verkaufen, wäre doch dumm?

Studien haben belegt, wer drin bleibt, der fährt besser, was die Rendite angeht, als jemand, der bei einer Aktien laufend kauft und verkauft. Davon lebt nur der Broker gut, der Trader nicht. Timing klappt einfach nicht an der Börse.

Man kann Glück haben, wirklich die richtige Entscheidung an der Börse zum richtigen Zeitpunkt getroffen zu haben, dies ist aber wirklich dann nur Glück. Wer behauptet, der weiß das alles ganz genau vorher, wann eine Aktie fällt oder steigt, der spinnt. Deswegen bleibe ich investiert.

Ich kaufe auch Aktien zum Allzeithoch, damit habe ich gar kein Problem, solange die Zahlen des Unternehmens gut sind und diese Entwicklung auch in Zukunft so weitergehen könnte.

  LEGO als Buy-and-hold Investment? Kann man mit LEGO passiv Geld verdienen?

Oft erlebe ich es auch, dass nach dem Kauf am Allzeithoch die Aktie zweistellig einbricht. Natürlich ärgere ich mich dann, dass ich zu früh gekauft habe, ändern kann ich es aber nicht. Ich behalte die Aktie, sie wird wieder steigen. War bisher immer so. Hat manchmal bisschen gedauert, aber es ist passiert.


2 Kommentare

Füge einen Kommentar hinzu:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.