Vergiss den DAX und Dow Jones – schau über den Tellerrand hinaus

In den Medien hört man den ganzen Tag vom DAX oder Dow Jones. Bei mir läuft auch tagsüber im Büro der Fernseher mit den Finanzsendern. Meistens sind die nur damit beschäftigt zu erzählen, dass der DAX früh leicht im Plus war, mittags ins Plus gedreht ist und am Abend doch wieder ins Minus gerutscht ist. Als ob das interessant ist.

Sonst haben die Fernsehsender aber nichts Vernünftiges zu berichten. Dazu wird dann noch berichtet und schön farbig hinterlegt eingeblendet, welche der Aktien in dem Index aktuell am stärksten im Plus oder Minus sind. Alles total uninteressant, bedeutet gar nichts.

Als Buy and Hold Anleger interessiert uns nur, welche Unternehmen ihren Gewinn und Umsatz gesteigert haben. Im Dow oder DAX finden sich keine vernünftigen Aktien, mit denen sich ordentlich Geld verdienen lässt. Da hilft auch keine diskutierte Aufstockung vom DAX auf 40 Unternehmen. Im S&P 500 und NASDAQ-100 wird man allerdings schnell fündig.

  Dieser US-REIT erhöht seine Dividende fast jedes Quartal zweistellig – Aktie in 3 Jahren um 360% gestiegen

Aber nutze unbedingt auch die Recherchemöglichkeiten der großen Finanzwebseiten. Viele bieten einen kostenlosen Aktien-Screener an. So findest du auch die Nebenwerte, welche in keinem Index enthalten sind. Du musst kein Geld für einen teuren Börsenbrief ausgeben, das kannst du dir sparen. Steck es lieber in Aktien.

Das Geld an der Börse verdient man mit den wachstumsstarken Nebenwerten. Hab keine Angst vor den Small Cap Unternnehmen, nur weil sie eine kleinere Marktkapitalisierung haben. Wenn deren Bilanzen gut aussehen, Umsatz und Gewinn seit Jahren steigt, das Geschäftsmodell eine Zukunft hat, dann kannst du auch diese Aktien auch kaufen.

Kleine Unternehmen wachsen meist stärker als die ganz großen Global Player. Somit vermehrt sich auch dein Geld viel schneller, wenn der Aktienkurs in die Höhe schießt. Viele von denen schütten sogar eine Dividende aus.

Auch wenn die Dividendenrendite heute klein ist, keine Sorge, in zehn Jahren sieht das meist alles schon ganz anders aus. Da können aus einem Prozent Dividendenrendite ganz schnell zehn Prozent und mehr werden.

  4 US-Dividenden-Aktien mit Potenzial für 2021 für Buy and Hold Anleger

Die Zeit arbeitet für dich. Du musst nur die Geduld mitbringen und alles laufen lassen. Solange du bei einem Börsencrash nicht anfängst die Aktien zu verkaufen und Ruhe bewahrst, dann geht auch alles gut aus. Kaufe Qualitätsaktien, keine Schrotthaufen.


2 Kommentare
    • IM HAMSTERRAD

Füge einen Kommentar hinzu:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.