Aktiensplit: So verdienst du Geld mit dem Split einer Aktie

Du fragst dich, wie man mit einem Aktiensplit Geld verdienen kann? Dann solltest du unbedingt diesen Beitrag lesen. Viele Anleger wissen gar nicht, dass dies überhaupt möglich ist.

Ein Aktiensplit ist vereinfacht ausgedrückt die Umwandlung von bereits existierende Aktien in eine größere Anzahl Aktien in einem bestimmten Verhältnis. Hast du bisher 100 Aktien von einem Unternehmen in deinem Depot und es findet ein 1:2 Aktiensplit statt, dann halbiert sich der Aktienkurs und du hast mit einmal 200 Aktien in deinem Depot.

Dies nennt man Kurspflege und hat etwas mit Psychologie zu tun. Einige Anleger denken jetzt, der Aktienkurs ist eingebrochen und kaufen die Aktie dann. Andere haben vorher nicht das Geld gehabt, sich die Aktie zu kaufen, weil sie bisher sehr teuer war. Durch den Split können sie sich jetzt auch die Aktie leisten.

Das Ergebnis ist, dass der Aktienkurs mit einmal hochschießt. Zwei Aktiensplits sind gerade durch die Medien gegangen. Das Unternehmen Eckert & Ziegler Strahlen- und Medizintechnik AG (WKN: 565970 / ISIN: DE0005659700) hat gerade einen Aktiensplit durchgeführt. Für eine alte Aktie gab es drei neue. Zwei Tage später war der Aktienkurs um 40 Prozent gestiegen. Gut, dass ich ein paar Aktien von dem Unternehmen im Depot habe, jetzt dreimal so viel. Die Aktie rennt seit Jahren super.

  US-Dividenden-Aktie des Tages: Intuit Inc. +670% in 10 Jahren und noch viel Potenzial für 2021

Apple hat auch gerade seine guten Zahlen vorgelegt und angekündigt, für eine Aktie vier neue ausgeben zu wollen. Daraufhin ist der Kurs am Freitag um 10 Prozent in die Höhe geschossen. Der Split kommt aber erst noch.

Um nun von einem Aktiensplit profitieren zu können, musst du nur die Aktie vorher besitzen. Vorher heißt, nicht auf den letzten Drücker, ein paar Wochen vorher ist besser. Ein Aktiensplit wird von dem Unternehmen angekündigt, auf seiner Investor Relations Seite. Die Hauptversammlung muss den Split aber beschließen, somit findet er nicht vor der nächsten Hauptversammlung statt.

Nun sind 51.000 Unternehmen an den Börsen notiert. Du kannst natürlich nicht jede Woche die ganzen Webseiten besuchen. Alle Splits sind auch nicht bei Google per Suche zu finden. Es gibt dafür eine sehr tolle Webseite mit einem Kalender, wo für jeden Wochentag, schon im Vorhinein eingetragen ist, welche Unternehmen wann einen Split durchführen. Dieser Link führt dich dorthin:

  Viele Fake-Gurus und selbsternannte Coaches wollen dich nur abzocken – Erfolg kann man nicht kaufen, nur Wissen

https://de.finance.yahoo.com/eventkalender/

Aber Achtung! Es gibt eine Menge Unternehmen, die wirtschaftlich schlecht dastehen. Auch diese führen Aktiensplits durch, als letzte Verzweiflungstat des Managements, den Kursrutsch noch aufzuhalten. Klappt in der Regel nicht. Ein Schrotthaufen bleibt ein Schrotthaufen.

Kaufe nur Qualitätsaktien, die du ein Leben lang besitzen möchtest. Teuer für eine Aktie ist übrigens ein relativer Begriff. Auch Unternehmen mit einem Aktienkurs von 30 Euro führen Splits durch. Aber nicht immer schießt der Aktienkurs nach einem Split in die Höhe. Es gibt keine Garantie dafür, oft ist es aber so.



Füge einen Kommentar hinzu:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.