Bei steigenden Aktienkurse ist man wie im Rausch, aber hältst du auch fallende Kurse aus?

Seit der Finanzkrise kannte die Börse nur eine Richtung, nach oben. Dann kam der Coronacrash. Seitdem ging es wieder aufwärts mit volatilen Märkten und Kursrücksetzern in den letzten Wochen.

Theoretisch weiß jeder, dass Aktien auch fallen können. Viele blenden diese Situation aber aus, wird sie schon nicht treffen, ein Irrtum. Schneller als man gucken kann, ist eine Aktie gefallen. Dies passiert ganz schnell.

Es hat nicht viel mit Können zu tun, in einem Bullenmarkt Aktien zu kaufen und zuzuschauen, wie die Aktienkurse steigen. Einige feiern sich dafür, wie toll sie doch sind. Dafür gibt es gar keinen Grund. Dies passiert automatisch, solange man nicht die totale Schrottaktie gekauft hat.

Interessant wird es, wenn die Kurse einbrechen. Dann zeigt sich, ob man ein Könner ist oder ein Schwätzer. Viele versagen dann, verkaufen ihre Aktien, oft für weniger, als sie dafür bezahlt haben. So machen es einige, vor allem die unerfahrenen Anleger. Am Ende schimpfen sie dann auf die böse Börse, weil sie Geld verloren haben.

  Dividenden-Aktie des Tages: TAG Immobilien AG +365% in 10 Jahren mit viel Potenzial für 2021

Man muss langfristig investiert sein. Wer die Aktie nicht hat, wenn sie fällt, der hat sie auch nicht, wenn sie wieder steigt. Es geht immer an der Börse auf und ab, mal mehr, mal weniger. Alle 8 bis 10 Jahre kommt es zu einem großen Börsencrash, zwischendurch zu kleineren Kursrücksetzern. Dies ist alles normal.

Viele verstehen dies nicht, denken an den Weltuntergang und dass alle Unternehmen pleitegehen werden. Dies wird nicht passieren. Eine Krise ist immer schwierig für die Realwirtschaft. Die meisten Unternehmen werden sich danach wieder erholen und die Jahre danach mehr Geld verdienen als zuvor.

Natürlich bleibt in einer Krise das ein oder andere Unternehmen auf der Strecke. Ich sage es immer wieder. Kaufe Qualitätsaktien, welche es noch in Jahrzehnten geben wird. Achte darauf, dass die Umsätze und Gewinne der Unternehmen seit Jahren steigen. Verteile deine Investitionen auf viele Unternehmen, aus unterschiedlichsten Branchen und Länder. Dann wird langfristig alles gut.

  Aktie des Tages: KI-Big Data-Softwareunternehmen FICO (Fair Isaac) +1.700% in 10 Jahren Wachstumsaktie für Buy and Hold Anleger

Du musst in einer Krise Ruhe bewahren. Die Masse ist dumm, die verkauft ihre Aktien in Panik und verliert damit Geld. Sie verliert nicht nur Geld, weil sie oft für weniger verkauft, als sie für die Aktien bezahlt hat, sie verpasst auch den Kursanstieg und steigt viel zu spät wieder ein. Deswegen ist die beste Strategie bei einem Crash, die Aktien im Depot nicht anzutasten und weitere günstige Aktien zu kaufen. Gelegenheiten muss man nutzen.



Füge einen Kommentar hinzu:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.