Burggraben-Aktie des Tages: Taiwan Semiconductor Manufacturing Company Ltd. (TSMC)

Wie du sicherlich weißt, haben viele Hersteller seit der Corona-Pandemie ein Problem mit der Verfügbarkeit von Halbleitern, die Preise sind explodiert. Aktuell heißt es bereits, dass das Problem bis 2023 bestehen wird. Die Produktionskapazitäten reichen aktuell bei Weitem nicht aus.

Unsere heutige Burgraben-Aktie des Tages ist gerade wieder im Aufwand, es ist die Taiwan Semiconductor Manufacturing Company Limited (WKN: 909800 / ISIN: US8740391003), kurz TSMC. Halbleiter-Aktien mussten auch einiges einstecken, es kann aber fast immer nur langfristig aufwärtsgehen. Die TSMC-Aktie wird aktuell mit einem Kursabschlag von rund 20 Prozent gehandelt.

TSMC ist der weltgrößte Auftragsfertiger von Chips und einer der wichtigsten Zulieferer von Apple. Allein Apple hat im Dezember 2021 25,93 Prozent des Umsatzes von TSMC ausgemacht, danach kam MediaTek mit 5,8 Prozent und AMD mit 4,36 Prozent. Wusstest du, dass 35 Prozent der Mikrocontroller in Fahrzeugen von TSMC stammen?

  Geld sparen beim Kochen – 17 clevere Spartipps um günstig zu Kochen

Bei den fortschrittlichsten Chips der Welt hat TSMC einen Marktanteil von 92 Prozent, besagt eine Studie von Capital Economics. Die anderen 8 Prozent hält Samsung. Intel könnte sich in den nächsten Jahren noch ein paar Prozent holen. In den meisten Smartphones der Welt, immerhin 1,4 Milliarden, befinden sich Chips von TSMC.

Allein dieses Jahr will TSMC bis zu 44 Milliarden US-Dollar in den Ausbau der Produktionskapazitäten investieren. Wenn mehr produziert werden kann, steigt logisch betrachtet auch der Umsatz und Gewinn. Allein 2021 wurden schon 30 Milliarden US-Dollar investiert. TSMC sprach von einer Investition in Höhe von 100 Milliarden US-Dollar für 2021 bis 2023.

Bitte verstehe diese Investitionen aber nicht falsch. Dies wird kurzfristig keine großen Auswirkungen auf den Gewinn haben. Wir reden hier zum großen Teil von Investitionen in die nächste Generation Chips, die Drei- und Zwei-Nanometer-Chips, welche noch gar nicht verkauft werden.

  Industrie-Aktie des Tages: Watts Water Technologies Inc.

Apropos Gewinn. Der taiwanesische Hersteller hat für das vierte Quartal 2021 ein Rekordergebnis vermeldet. Der Nettogewinn ist um 16,4 Prozent angestiegen, auf umgerechnet rund 6 Milliarden US-Dollar. Ich besitze diese Aktie selbst. Mit dem Burggraben sollte die Zukunft gut aussehen.

Inhalte werden geladen

Werbung



Füge einen Kommentar hinzu:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.