Deutsche Gesundheitsaktie des Tages: STRATEC SE +280% in 10 Jahren

Beispielfoto

Die heutige deutsche Gesundheitsaktie des Tages ist die 1979 gegründete STRATEC SE (WKN: STRA55 / ISIN: DE000STRA555) aus Birkenfeld, in Baden-Württemberg. Der Börsengang erfolgte 1998. Seitdem erfolgten diverse Übernahmen, um das Wachstum anorganisch zu beschleunigen.

Durch Corona hat die Aktie stärker zugelegt, aber auch die Jahre zuvor ging es mit der Aktie aufwärts. Daher solltest du dir die mal etwas genauer anschauen. Es wird sogar eine Dividende ausgeschüttet, dazu aber später mehr.

STRATEC entwickelt und produziert mit seinen über 1.300 Mitarbeitern Laborautomatisierungslösungen, Software und intelligente Verbrauchsmaterialien für die wachstumsstarke In-vitro-Diagnostik und den Life-Science-Sektor. Das Unternehmen unterhält Standorte außerhalb Deutschlands in der Schweiz, Österreich, Großbritannien, Rumänien, Ungarn, USA und China.

STRATEC war einer der Profiteure der Corona-Pandemie. Besonders Verbrauchsmaterialien waren in den Laboren gefragt, welche sehr stark Kapazitäten aufgebaut haben bzw. mussten. Dies spiegelt sich erfreulicherweise auch in den Zahlen von STRATEC wider. Werfen wir einmal einen Blick auf das Geschäftsjahr 2020.

  Banker und Versicherungsvertreter wollen nur dein Geld, vergiss das nie!

Der Umsatz stieg auf rund 250,1 Millionen Euro (Vorjahreszeitraum rund 221,64 Millionen Euro). Auch das operative Ergebnis ist auf rund 32,51 Millionen Euro angestiegen (Vorjahreszeitraum rund 22,72 Millionen Euro).

Diesen Monat findet auch die Hauptversammlung bei STRATEC statt. Der Vorstand hat eine Anhebung der Dividende für das Geschäftsjahr 2020 auf 90 Cent vorgeschlagen, von zuvor 84 Cent. Daraus würde sich eine aktuelle Dividendenrendite von rund 0,79 Prozent ergeben.

Die STRATEC-Aktie ist durchaus vielversprechend, ich besitze sie allerdings nicht. Man kann leider nicht alle Aktien haben, auch wenn man es gerne wollte. Mal unabhängig von Corona, die In-vitro-Diagnostik ist ein Wachstumsmarkt, wie auch die Biowissenschaft. Daher stehen die Chancen sehr gut, dass auch STRATEC in Zukunft weiter davon profitieren kann. Recherchiere aber bitte wie immer selbst zum Unternehmen.

Inhalte werden geladen



Füge einen Kommentar hinzu:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.