Gas-Aktie des Tages: DCP Midstream Partners

Erdgas ist derzeit so teuer, wie schon lange nicht mehr. Durch Russlands Angriff auf die Ukraine und der weltweit steigenden Nachfrage nach fossilen Energien wird der Gaspreis langfristig auf einem hohen Niveau bleiben, auch wenn er zwischenzeitlich gelegentlich mal etwas nachgeben wird.

Die Weltwirtschaft zieht wieder an. Durch Corona wurden die Fördermengen heruntergefahren und müssen jetzt auch wieder erst hochgefahren werden. China baut zwar 200 neue Kohlekraftwerke, will sich aber auch nicht die Luft damit langfristig verpesten. Da Thorium-Reaktoren noch nicht soweit sind, setzen China und andere asiatischen Staaten auf immer mehr Gaskraftwerke als Zwischenlösung.

Es steigt aber auch weltweit die Nachfrage nach Strom. Auch hier wird somit mehr Gas benötigt. Erneuerbare Energien haben ein Problem. Es gibt leider auch sonnen- und windarme Tage, sodass dann die Gaskraftwerke einspringen müssen. Somit steigt dann die Nachfrage nach Gas und der Preis.

  Nahrungsmittelaktie des Tages: Flowers Foods Inc.

Was ich damit sagen möchte ist, dass Gas noch lange nicht tot ist. Ich hatte gestern bereits über den Midstreem-Dienstleister Crestwood Equity Partners LP geschrieben.

Die heutige Aktie des Tages kommt ebenfalls aus diesem Sektor, nur nicht aus Texas, sondern aus Colorado, es ist DCP Midstream Partners (WKN: A0HMVE / ISIN: US23311P1003). Das Unternehmen ist in neun US-Bundesstaaten aktiv und beschäftigt sich mit dem Sammeln, Verteilen, Lagern, Transportieren und Marketing von Gas.

DCP Midstream Partners ist sogar einer der größten Produzenten und Vermarkter von Erdgasflüssigkeiten und einer der größten Erdgasverarbeiter in den Vereinigten Staaten.

Wir können in den Bilanzen dasselbe sehen wie von unserer gestrigen Midstream-Aktie des Tages. Auch bei DCP Midstream Partners hat sich der Umsatz von 2020 auf 2021 fast verdoppelt, was auf der geringeren Gasnachfrage im Coronajahr 2020 beruht, die Industrie stand teilweise still oder fuhr mit angezogener Handbremse.

  US-Chemie-Aktie des Tages: WD-40 Company

Im Geschäftsjahr 2021 lag der Umsatz bei 11,325 Milliarden US-Dollar (Vorjahr 6,146 Milliarden US-Dollar), bei einem Gewinn nach Steuern in Höhe von 391 Millionen US-Dollar (Vorjahresverlust 306 Millionen US-Dollar). Die aktuelle Dividendenrendite beträgt rund 5,33 Prozent.

Experten meinen, dass Gas noch bis 2050 eine große Rolle weltweit spielen wird. Schätzungen von vor 20 Jahren sprachen mal vom Jahr 2030. Die lagen gewaltig daneben.

Inhalte werden geladen

Werbung



Füge einen Kommentar hinzu:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.