In welche Aktien sollte man jetzt als Börsen-Einsteiger sein Geld investieren?

Es gibt immer das erste Mal, dies gilt natürlich auch an der Börse. Womit fängt man nun am besten an der Börse an? Als Einsteiger würde ich dir ETFs empfehlen, Indexfonds. So hast du dein Geld auf viele Unternehmen verteilt.

Wenn du einzelne Aktien kaufen möchtest, liegt es Nahe, auf bewährte Unternehmen zurückzugreifen. Aber auch hierbei stellt sich die Frage, wie viel Zeit und Geld hat man zur Verfügung oder wie hoch ist deine Risikobereitschaft? Danach muss man seine Aktien auswählen.

Stelle dir stets die Frage, gibt es das Unternehmen noch in 50 Jahren? Achte auf die Bilanzen, macht es Gewinn, steigt der? Wenn du alle Fragen mit Ja beantworten kannst, dann kannst du über einen Aktienkauf nachdenken. Im Normalfall müsste die Aktie in den letzten Jahren dann auch gestiegen sein und es besteht durchaus die gute Möglichkeit, dass es wohl so weitergehen könnte. Eine Garantie gibt es natürlich nicht dafür.

  Apple Aktie bricht weiter ein – jetzt kaufen?

Am Ende hängt alles von der Strategie und deiner Bereitschaft zum Risiko ab. Als Einsteiger ist man oft risikoscheuer. Diese Aktien gibt es natürlich auch in Hülle und Fülle an der Börse. Du findest sie ganz einfach.

Schaue dich einmal bei dir im Haushalt um. Wofür gibst du jeden Monat Geld aus? Wirf mal einen Blick in dein Bad, was stehen da so für Flaschen herum? Welche Mittelchen schmieren sich die Frauen irgendwo hin? Überall steht ein Hersteller drauf.

Was hast du alles so im Kühlschrank? Auch die Lebensmittelhersteller sind an der Börse. Nicht unbedingt alle oder die, deren Produkte die isst, aber andere. Neben essen muss man auch trinken. Auch diese Hersteller findet man an der Börse.

Rauchen ist sehr beliebt. Jeder Mensch braucht Medikamente und ein Dach über den Kopf. Die Pharmaunternehmen und Wohnungsgesellschaften sind auch an der Börse.

Wirf mal einen Blick auf deinen Kontoauszug. Wer bucht da so alles ab? Versicherer, Stromunternehmen, Wasserversorger und viele mehr. Auch die sind börsennotiert. Nicht unbedingt deine Anbieter, aber andere. Auch die Zahlungsabwicklung muss von einem Unternehmen gemacht werden.

  Die Börse ist im Moment etwas unruhig, keine Panik, bleib cool!

Handwerker brauchen Arbeitsbekleidung. Was ist mit dem Postboten? Der hat immer einen Handscanner mit integrierten Drucker dabei? Auch diese Dinger muss einer herstellen. Wer bringt dir die Pakete? Überall wo man sich umschaut, börsennotierte Unternehmen.

Wofür gibst du sonst noch so Geld aus? Du hast bestimmt ein Handy. Auch diese Hersteller und Softwareunternehmen verdienen eine Menge Geld, oft börsennotiert. Genauso wie Baumärkte, Lebensmittelhändler, Zahlungsabwickler und eine Vielzahl anderer Unternehmen.

Die Lösung für deine Aktienauswahl findest du in deinem Haushalt, du musst nur deine Augen öffnen und die Herstelleretiketten lesen.



Füge einen Kommentar hinzu:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.