Japanische Aktie des Tages: Iwatani Sangyo

Mit Gas ließ sich 2022 eine Menge Geld verdienen, wenn man nicht gerade ein Grundversorger war, der mit seinen Kunden langfristigere Festpreisverträge abgeschlossen hatte. Von denen mussten einige durch den Staat gerettet werden.

Das beste Geschäftsjahr aller Zeiten hatte der japanische Konzern Iwatani Sangyo (WKN: 851298 / ISIN: JP3151600008), welche bereits 1930 gegründet wurde. Damals wurden Sauerstoff, Schweißstäbe und Hartmetall verkauft. Heute gehören 102 Tochterunternehmen zu Iwatani Sangyo, beschäftigt werden rund 10.163 Mitarbeiter.

Das Geschäftsmodell ist heute noch sehr ähnlich, wurde aber natürlich etwas erweitert. Es werden alle denkbaren Industriegase verkauft, wie LNG, LPG oder Helium. Wasserstoff wird natürlich auch vertrieben. Viele Autobauer in Japan setzen darauf, wie Toyota, Honda oder Hyundai. Letztere Marke stammt zwar aus Südkorea, wird aber sehr viel in Japan verkauft, wie der Hyundai Nexo.

Verkauft werden weiterhin Metalle, Keramik, Chemie, Kunststoffe, Elektronik, Biomassebrennstoffe, Schweißausrüstung, Werkzeugmaschinen, Industrieroboter, Metallumformmaschinen, Pressen, Campingkocher und vieles mehr.

  Deutsche IT-Dienstleister-Aktie des Tages: adesso SE

Wie bereits eingangs erwähnt, war das Geschäftsjahr 2022 das beste in der Unternehmensgeschichte von Iwatani Sangyo. Der Umsatz stieg auf umgerechnet 4,833 Milliarden Euro (Vorjahr 4,449 Milliarden Euro). Der Gewinn nach Steuern stieg auf 209,75 Millionen Euro (Vorjahr 162,45 Millionen Euro). Die Dividendenrendite beträgt rund 1,56 Prozent.

Die Aktie notiert aktuell rund sechs Prozent unter Allzeithoch, was wenig verwundert. Wer 2009 eingestiegen wäre, hätte sein Investment heute mehr als verneunfacht. Japan ist und bleibt ein spannender Aktienmarkt. Ich habe in letzter Zeit schon öfter Aktien von dort vorgestellt und werden dies jetzt auch vermehrt tun. Es gibt tolle Technologie-Unternehmen dort, vor allem im Bereich der Robotik, aber auch der Verteidigungssektor ist aktuell dort sehr interessant. Durch die chinesische und russische Bedrohung investiert der japanische Staat immer mehr in die Rüstung, andere asiatische Staaten ebenfalls.

Werbung

  REIT des Tages: W. P. Carey Inc.



Füge einen Kommentar hinzu:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert