Japanische Molkerei-Aktie des Tages: Morinaga Milk Industry Co. Ltd.

Über Molkerei-Aktien hatte ich die letzten Tage bereits mehrmals geschrieben. Auch heute soll es um eine gehen, aber aus Japan, die bereits 1917 gegründete Morinaga Milk Industry Co. Ltd. (WKN: 857223 / ISIN: JP3926800008), mit ihren mehr als 6.800 Mitarbeitern. Diese Molkerei ist die zweitgrößte in Japan, die Nummer 13 weltweit.

Es gibt einen Grund, weshalb ich die letzten Tage sehr viel über Nahrungsmittelaktien geschrieben habe. Der liegt darin, dass diese Aktien aktuell sehr oft Allzeithoch haben, während Aktien anderer Sektoren im Keller sind. Grundnahrungsmittel gehen immer, befinden sich in jedem Einkaufskorn mehrfach, vor allem Milcherzeugnisse in unterschiedlichsten Formen. Jeder Mensch muss essen und trinken. Somit verdienen diese Unternehmen fast immer Geld, selbst in Krisenzeiten und können dann sogar Dividenden ausschütten. So wünscht man es sich doch immer als Anleger, oder?

Die Aktie der Morinaga Milk Industry hat im Gegensatz zu vielen anderen Molkerei-Aktien kein Allzeithoch, sie hat einiges an Federn gelassen seit September 2021, ein Drittel Kursverlust. Das Ergebnis ist ein KGV (roll. Hochrechn.) von etwa 7,2. Dennoch ist die Aktie auf 10-Jahressicht mehr als 170 Prozent im Plus, hinzu kommen die Dividenden. Die aktuelle Dividendenrendite beträgt übrigens rund 1,61 Prozent.

  Deutsche Chemie-Aktie des Tages: Nabaltec AG

Morinaga Milk Industry produziert vorwiegend für den japanischen Markt. Zu den Produkten gehören Milch, Milchpulver, Babymilch, Joghurt, Eiscreme, Tofu, Käse, Butter, Kondensmilch, Caffè Latte und vieles mehr.

Im Geschäftsjahr 2021/22 betrug der Umsatz umgerechnet rund 3,726 Milliarden Euro (Vorjahr 4,32 Milliarden Euro). Der Gewinn nach Steuern hat sich fast verdoppelt auf 250 Millionen Euro (Vorjahr 138,75 Millionen Euro).

Lebensmittelaktien sollte man grundsätzlich langfristig sehen, die von Morinaga Milk Industry daher natürlich auch. So alt eingesessene Unternehmen wachsen organisch nicht mehr so stark, oft dann eher über Zukäufe, was Morinaga Milk Industry auch gelegentlich macht.

Morinaga Milk Industry ist auch auf dem wachstumsstarken chinesischen Markt aktiv. Im Mai 2022 wurde bekannt gegeben, dass es für das Probiotikum Bifidobacterium longum BB536 für die Verwendung in Nahrung für Säuglinge und Kleinkinder eine Zulassung gab.

In China gab es 2008 den großen Milchskandal bei der Säuglingsnahrung, sechs Babys starben, mehr als 300.000 erkrankten. 2004 gab es auch schon einen Skandal, mehr als 50 tote Babys. Seitdem kaufen die Chinesen wie verrückt westliche Babynahrung, sie vertrauen den chinesischen Produkten nicht mehr.

  Deutsche Chemie-Aktie des Tages: Evonik Industries AG
Inhalte werden geladen

Werbung



Füge einen Kommentar hinzu:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.