Life Science Aktie des Tages: Bruker Corp. +560% in 10 Jahren

Die heutige Life Science Aktie des Tages ist die 1960 gegründete Bruker Corp. (WKN: 813534 / ISIN: US1167941087) aus Billerica, im US-Bundesstaat Massachusetts. Der Konzern beschäftigt weltweit über 6.900 Mitarbeiter an mehr als 90 Niederlassungen.

Bruker ist eine sehr interessante Nischenaktie. Ich persönlich liebe ja Nischenaktien, weil diese Unternehmen oft seh erfolgreich sind. Ein Kurszuwachs von über 560 Prozent innerhalb der letzten zehn Jahre ist auch gar nicht so schlecht.

Was macht Bruker nun eigentlich? Das Unternehmen entwickelt, produziert und vertreibt leistungsstarke analytische sowie diagnostische Instrumente und Lösungen für die lebenswissenschaftlichen und materialwissenschaftlichen Forschung.

Dazu gehören beispielsweise Diffraktometer, Streusysteme, CBRNE-Detektoren, Mikroskope, Geräte zur Elementanalyse, Magnetresonanz- und Massenspektrometrie sowie Prozessgeräte und Messtechniklösungen für Halbleiterfertigungsprozesse.

Bruker ist eine durchaus interessante Aktie. Die Forschungs- und Entwicklungsausgaben im Bereich der Biowissenschaften steigen stetig. Unternehmen, aber auch Universitäten weltweit, geben immer mehr Geld dafür aus. Das Unternehmen hat durchaus seine Berechtigung am Markt. Daher kann dies eine vielversprechende Buy and Hold Aktie sein.

Im Geschäftsjahr 2020 ging der Umsatz wegen Corona etwas zurück, er lag bei rund 1,988 Milliarden US-Dollar (Vorjahr rund 2,073 Milliarden US-Dollar). Der operative Gewinn lag bei rund 274,5 Millionen US-Dollar (Vorjahr rund 313,9 Millionen US-Dollar).

  Mit der Wirtschaftskrise Geld verdienen – wie wäre es mit Aktien oder ETFs?

Eine Dividende wird auch ausgeschüttet, allerdings eine sehr kleine, nur 4 US-Cent im Quartal bzw. 16 US-Cent im Jahr. Daraus resultiert eine aktuelle Dividendenrendite von rund, halte dich fest, 0,19 Prozent. Der Gedanke zählt ja bekanntlich, sagt man.

Recherchiere bitte wie immer selbst zur Bruker-Aktie, damit du einen eigenen Eindruck von dem Unternehmen bekommst. Ich stelle immer nur die Unternehmen im Blog kurz vor, die eigentliche Recherche muss jeder selbst für sich machen.

Inhalte werden geladen



Füge einen Kommentar hinzu:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.