Nachhaltige Aktie des Tages: Darling Ingredients Inc. +425% in 5 Jahren

Die heutige nachhaltige Aktie des Tages ist die bereits 1882 gegründete Darling Ingredients Inc. (WKN: 895117 / ISIN: US2372661015) aus Irving, im US-Bundesstaat Texas. In den letzten fünf Jahren ist der Aktienkurs explodiert, mehr als 425 Prozent Kurszuwachs. Die Jahre zuvor ging es eher gemächlicher zu.

Dieser steile Kursanstieg beruht auf auf einer veränderten Nachfrage und Einstellung der Konsumenten bzw. der Anleger. Wiederverwertung von Rohstoffen ist aktuell ein großes Thema. Darling Ingredients ist sehr breit aufgestellt. Es beschäftigt sich mit der Umwandlung von organischen Abfällen in Kraftstoffe sowie nachhaltige Lebens- und Futtermittel.

Darling Ingredients besitzt fünfzig Prozent von Diamond Green Diesel, welcher der größte Hersteller von Dieselkraftstoff aus erneuerbaren Quellen in Nordamerika ist. 2020 wurden rund 285 Millionen Gallonen erneuerbarer Diesel dort hergestellt. Diese Kraftstoffe werden aus tierischen Fetten, organischen Abfällen oder auch Altölen und Fetten, welche in Restaurants anfallen, hergestellt.

  Dividendenaktie des Tages: Deutsche Börse AG +150% in 10 Jahren

Letztes Jahr wurde ein belgisches Unternehmen übernommen, welches eine Tierkörperverwertungsanlage besitzt. Darling Ingredients produziert bereits Proteinmehle und tierische Fette in Futtermittelqualität, so kann die Kapazität weiter ausgebaut werden.

Für den Gesundheitsbereich werden Gelatinen und Kollagene produziert, für die Landwirtschaft und den Garten organische Düngemittel, Futterzusätze für Nass- und Trockenfutter für Haustiere sowie Fische, aus überschüssigen Mist von Landwirtschaftsbetrieben werden Biophosphatpellets hergestellt.

Darling Ingredients ist ein großes Unternehmen, mit mehr als 10.000 Mitarbeitern. Es betreibt mehr als 200 Produktionsanlagen in Nord- und Südamerika, Europa, Asien sowie Australien.

Im Geschäftsjahr 2020 wurden rund 3,584 Milliarden US-Dollar Umsatz und ein operatives Ergebnis von rund 170,43 Millionen US-Dollar erwirtschaftet. Ich halte den Kursanstieg der letzten Jahre für ziemlich übertrieben, dafür hätte der Umsatz und Gewinn entsprechend hochschießen müssen. Sofern sich größere Kursrücksetzer ergeben, könnte die Aktie aber langfristig interessant sein.

Inhalte werden geladen



Füge einen Kommentar hinzu:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.