Wie findet man die Tenbagger Aktien von Morgen?

Was sind Tenbagger Aktien überhaupt und wie kann man sie finden? Der Begriff wurde ursprünglich mal vom Fondsmanager Peter Lynch geprägt. Er bezeichnete damit Aktien, die sich vom Wert her verzehnfacht haben.

Eine Aktie, welche sie beispielsweise nur verdreifacht hat, ist ein Multibagger. Analog wäre dann eine Aktie, welche sich verzwanzigfacht hat, ein Twentybagger, eine Aktie welche sich verdreißigfacht hat, somit ein Thirtybagger usw.

Bleiben wir einmal beim Begriff Tenbagger. Dieser Begriff ist wie ein Gummiband, dies kann sich jeder so hindrehen wie er möchte. Fast jede Aktie an der Börse ist mindestens ein Tenbagger. Es gibt keine Definition dazu, in welchem Zeitraum diese Aktie sich verzehnfachen muss. So ist auch eine Aktie, die vor 100 Jahren an die Börse gekommen ist und sich bis heute verzehnfacht hat, ein Tenbagger. Eine Verzehnfachung des Aktienkurses in 100 Jahren ist aber alles andere als gut, da gibt es deutlich bessere Aktien.

  Deutsche Aktie des Tages: Pharmaunternehmen Medios AG mit Potenzial für 2021 für Buy and Hold Anleger

Letztendlich geht es doch darum gute Wachstumsaktien zu finden. Es ist gar nicht so schwer, diese zu finden. Zum einen berichten die Medien laufend über diese Überfliegeraktien, zum anderen kann man Marketscreener-Tools verwenden, Onvista oder Marketscreener.de bieten solche kostenlos an.

Man muss eigentlich nur im Filter ein paar Einstellungen vornehmen. Dies könnte die Performance für ein Jahr sein oder das Gewinnwachstum. Manchmal sind nicht alle Daten hinterlegt zu einer Aktie oder veraltet. So kann man sich die meisten Aktien anzeigen lassen, wo der Aktienkurs oder der Umsatz stark gestiegen ist. Auf diese Art findet man die Wachstumsaktien und möglichen Tenbagger, aber nicht alle, wenn die Daten fehlen.

Man kann die möglichen Tenbagger auch auf eine ganz andere Weise finden. Schaue dir einfach die Aktien in den großen Indizes an, welche dort am stärksten steigen. Dafür gibt es diese Top und Flop Listen. Wenn eine Aktie dort sehr stark steigt, schaue dir den Chart einmal etwas genau an. Vielleicht macht sie öfter solche Kurssprünge.

  US-Aktie des Tages: AMD Advanced Micro Devices Inc. +3.250% in 5 Jahren und noch viel Potenzial für 2021

Viele kleine Unternehmen, Small Caps, findest du aber nicht in den Indizes. Die sind eigentlich die deutlich interessanteren Aktien. Bis die in einem Index einmal auftauchen, haben die sich meist schon verzehnfacht oder mehr. Die findest du eher wie oben beschrieben über die Screening-Tools. Da kannst du auch die Marktkapitalisierung einstellen.

Ich kaufe nur Aktien von derartigen Unternehmen, wenn die neben dem Umsatz auch Gewinn erwirtschaften und den ebenfalls steigern. Der Grund ist ganz einfach. Unternehmen, die nur Verluste produzieren, können schnell pleitegehen, dann geht es abwärts mit der Aktie. Deswegen muss das Unternehmen profitabel sein. Bis die Erkenntnis bei vielen Anlegern wächst, dass die Aktie eigentlich Mist ist, kann sich der Aktienkurs dennoch vervielfacht haben. Es ist riskant, deswegen achte ich darauf, dass das Unternehmen profitabel ist.



Füge einen Kommentar hinzu:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.