Aktie des Tages: Amazon

Ich hatte bereits im Sommer davon berichtet, dass Amazon (WKN: 906866 / ISIN: US0231351067) in den Telekommunikationsmarkt einsteigen möchte. Neu war diese Meldung nicht, allerdings war das wirklich Neue daran ist, dass es jetzt auch den Massenmarkt betreffen soll.

Nächsten Jahr möchte Amazon bereits die ersten Testkunden mit schnellem Satelliten-Internet versorgen. Natürlich soll „Blue Origin“ dieses Satelliten ins All befördern. Im März hatte Amazon bereits eine Antenne zum Empfang vorgestellt.

Nun gab es wieder neue Meldungen. Eine Atlas-V-Rakete ist mit zwei Test-Satelliten vom US-Weltraumbahnhof in Cape Canaveral im Bundesstaat Florida abgehoben. Es läuft bisher offenbar alles nach Zeitplan.

Experten gehen davon aus, dass die Antenne für das Internet deutlich günstiger sein wird, als Starlink von Elon Musk. Allein die Satellitenschüssel kostet bei Starlink 300 Euro plus 65 Euro monatlich für das Internet. Es gibt sogar die Vermutung, dass Amazon auch Handytarife mit anbieten könnte, evtl. vergünstigt für Prime-Kunden.

  Rüstungsaktie des Tages: Hensoldt AG

Einige vermuten sogar, dass diese Tarife mehr oder weniger nur kostendeckend angeboten werden könnten, um einfach nur die Kunden noch mehr an Amazon zu binden. Für die klassischen Telekommunikationsanbieter wäre dies sehr schlecht, weil Satelliten natürlich auch in abgelegenen Regionen funktionieren, wo klassischen Telekommunikationsanbieter keine Netzabdeckung haben. Dies könnte Amazon noch attraktiver machen.

Im Moment hat der Onlinehandel einige Probleme, alles ist teurer geworden, die Zinsen gestiegen, die Menschen konsumieren weniger. Auch Amazon musste unprofitable Ladengeschäfte schließen, Personal abbauen, hatte höherer operative Kosten.

Im zweiten Quartal 2023 stieg der Umsatz auf 134,383 Milliarden USD (Vorjahresquartal 121,234 Milliarden USD). Das EBITDA stieg auf 20,868 Milliarden USD (Vorjahresquartal 18,21 Milliarden USD) und das Nettoergebnis stieg auf 3,172 Milliarden USD (Vorjahresquartal -2,028 Milliarden USD).

Günstig ist die Aktie mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis (roll. Hochrechn.) von 102 nicht. Ich würde auch dieses Jahr im Weihnachtsgeschäft keine Wunder erwarten, die Menschen haben weniger Geld. Langfristig gesehen ist die Aktie dennoch sehr interessant. Amazon weitet seine Geschäfte auf immer mehr Bereiche aus, wie zum Beispiel Unterhaltung, Essenslieferungen, Apotheke, Telemedizin, Supermärkte, Gesundheitsdienstleistungen, Finanzdienstleistungen und wird in Zukunft dort auch Geld verdienen.

  Aktie des Tages: McDonald's Corporation

Werbung



Füge einen Kommentar hinzu:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert