Aktie des Tages: R1 RCM Inc. +870% in 5 Jahren

Es ging vorgestern wieder einmal sehr turbulent am Aktienmarkt zu. Dem chinesichen Immobilien-Gigant Evergrande droht die Pleite. Es werden schon Vergleiche zu Lehman Brothers gezogen. Gestern kam es zum Turnaround am Aktienmarkt. Ich bin selbst auch wieder eingestiegen und habe mir selbst u.a. eine erneute Position von der heutigen Aktie des Tages aufgebaut.

Es ist die 2003 gegründete R1 RCM Inc. (WKN: A2DK8W / ISIN: US7493971052) aus Chicago, im US-Bundesstaat Illinois. Ein Kurszuwachs von 870 Prozent innerhalb von nur fünf Jahren ist beachtlich. Ich hatte schon vor einiger Zeit ein paar Aktien von diesem Unternehmen, sie aber wieder abgestoßen, als die Korrektur begann. Derzeit wird sie mit einem Kursabschlag von einem Drittel gehandel. Ich hatte bereits vor einiger Zeit über R1 CRM berichtet, mache es jetzt daher noch einmal, da es Neuigkeiten gibt.

Im Unternehmensnamen steht die Abkürzung RCM, dies steht für Revenue Cycle Management. Es gibt übrigens noch ein tolles Unternehmen in diesem Bereich, mit dem Namen Change Healthcare Inc. (WKN: A2PLR6 / ISIN: US15912K1007) und kam erst im Juni 2019 an die Börse.

  Französische Umweltaktie des Tages: Derichebourg S.A. +300% in 1 Jahr

Revenue Cycle Management ist der Prozess im Gesundheitswesen, der damit beginnt, wenn ein Patient einen Termin bei einem Gesundheitsdienstleister vereinbart und endet, wenn der Gesundheitsdienstleister alle Zahlungen vom Patienten oder dem Krankenversicherer erhalten hat. Medizinische Abrechnungen sind sehr komplex und sie werden aufgrund der Vorschriften immer komplizierter.

Versicherungsunternehmen lehnen gerne mal schnell Zahlungen ab, wenn eine Kleinigkeit nicht stimmt. Daher wird dieser Prozess auch gerne von den Krankenhäusern und Arztpraxen an Dienstleister ausgelagert, wie eben an R1 RCM. Der Revenue Cycle Management Markt wird aktuell auf rund 35 Milliarden US-Dollar jährlich geschätzt und er wächst jedes Jahr. Deswegen habe ich auch Aktien von diesen beiden Unternehmen eingesammelt.

R1 RCM ist ein führender unabhängiger Anbieter von End-to-End-Umsatzzykluslösungen für Gesundheitsdienstleister und eines der am schnellsten wachsenden Unternehmen im Gesundheitssektor. Aktuell arbeiten rund 20.200 Mitarbeiter für R1 RCM. Über 30 Millionen Patienten werden im Jahr von R1 RCM abgerechnet.

  Du musst das Spiel an der Börse verstehen, dann verdienst du an den Dummen eine Menge Geld

Im Geschäftsjahr 2020 erwirtschaftete R1 RCM einen Umsatz von rund 1,271 Milliarden US-Dollar und ein operatives Ergebnis von rund 141,7 Millionen US-Dollar. Eine Dividende wird noch keine ausgeschüttet. Im Q2 des laufenden Quartals ging es weiter aufwärts. Der Umsatz stieg um 12,3 Prozent auf rund 353,4 Millionen US-Dollar. Für das laufende Geschäftsjahr wird ein Umsatz zwischen 1,46 und 1,48 Milliarden US-Dollar erwartet, bei einem bereinigten EBITDA zwischen 330 und 340 Millionen US-Dollar.

Die 300 Millionen US-Dollar schwere Übernahme des Zahlunsgabwicklers VisitPay wurde jetzt auch abgeschlossen. VisitPay ist eine Cloud-basierte Plattform, über die Patienten Zahlungen und Transaktionen im Gesundheitswesen verwalten und durchführen können. Dies sollte sich auch bald im Konzernergebnis bemerkbar machen.

Mir gefällt die R1 RCM Aktie, aber recherchiere bitte wie immer selbst. Sollte dies nicht der Turnaround sein, stoße ich die Aktie wieder ab und steige bei Bodenbildung erneut ein.

Inhalte werden geladen



Füge einen Kommentar hinzu:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.