Aktie des Tages: Lennox International Inc.

1895 gründete Dave Lennox die heutige Lennox International Inc. (WKN: 924838 / ISIN: US5261071071). Er erfand den ersten genieteten Heizungsofen der Welt. Lennox ist heute ein führendes Unternehmen für Klimatisierungs- und Luftbehandlungslösungen, mit Schwerpunkt USA, wo 2022 rund 88,6 Prozent des Gesamtumsatzes erwirtschaftet wurden. Ein weiterer wichtiger Markt ist Kanada mit 6,4 Prozent.

Das Unternehmen mit seinen rund 13.200 Mitarbeitern hat seinen Hauptsitz in Dallas, Texas, operiert aber weltweit, auch bei uns in Deutschland und anderen europäischen Staaten. Allerdings ist international noch sehr viel Luft nach oben. Außerhalb der USA und Kanada werden gerade einmal fünf Prozent des Umsatzes erzielt.

Es gibt drei Geschäftsbereiche, Heizung und Kühlung von Wohngebäuden, Gewerbliche Heizung und Kühlung sowie Kühlung. Zu den Produkten gehören Klimaanlagen, Garagenheizungen, Luftfilter, Wärmepumpen, Öfen, Boiler, Gas- und Ölheizungen.

Der umsatzstärkste Geschäftsbereich ist der für die Wohngebäude, wo mehr als zwei Drittel des Gesamtumsatzes erzielt werden. Das ist ein sehr spannender Bereich meiner Meinung nach, da durch den Klimawandel alles noch wärmer wird und in Zukunft Klimaanlagen daher stärker gefragt sein werden.

  Deutsche IT-Dienstleister-Aktie des Tages: adesso SE

In den USA sind laut dem US-Energieministerium DOE 75 Prozent aller Haushalte mit Heiz-, Lüftungs- und Klimaanlagen ausgerüstet, etwa drei Millionen Anlagen werden im Jahr erneuert. Der Staat und regionale kommunale Programmen fördern den Austausch finanziell. Energieeffizienz spielt dort mittlerweile auch eine zunehmende Rolle.

Man darf aber nicht vergessen, dass es in den USA durch den Klimawandel nicht nur im Sommer wärmer wird, es wird im Winter auch in einigen Regionen immer kälter. Was ein Aktiv- oder Passivhaus ist, kann dort kaum ein Hausplaner erklären, kaum einer hat Erfahrungen damit.

Die Wände der Gebäude sind dünn, kaum isoliert, wie auch das Dach oder die Fenster. Kommt ein großer Sturm, fallen alle Häuser der Ortschaft um, sieht man immer wieder im Fernsehen. Dennoch bauen sie die Häuser nicht stabiler oder isolieren mehr, denn Dämmstoffe sind teuer, Baumaterial auch. Je weniger Holz verwendet wird, desto günstiger das Haus. Deshalb bauen sie lieber neue Heizungen ein, welche mit günstigem Strom betrieben werden. Im Juni 2022 lag der durchschnittliche Strompreis in den USA bei rund 0,175 USD pro kWh. Davon können wir in Deutschland nur träumen.

  US-Aktie des Tages: Arthur J. Gallagher & Co.

Die Lennox-Aktie hat rund ein Drittel verloren, das Kurs-Gewinn-Verhältnis (roll. Hochrechn.) liegt deshalb bei rund 17. Die Dividendenrendite beträgt 1,74 Prozent.

Der Umsatz stieg 2022 um 12,5 Prozent auf 4,718 Milliarden USD, der Gewinn nach Steuern stieg um 7,13 Prozent auf 497,1 Millionen USD.

Werbung



Füge einen Kommentar hinzu:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert