Jetzt ist ein guter Zeitpunkt Aktien und ETFs zu kaufen

Die Aktienmärkte haben die letzten Tage stark gelitten, vor allem die Technologieaktien sind böse abgestürzt, einige haben sich sogar mehr als halbiert. Anleger suchen immer nach dem besten Zeitpunkt Aktien zu kaufen.

Den optimalen Zeitpunkt zum Aktienkauf erwischt man meist nie, wenn doch, dann mit viel Glück. Ich selbst habe Freitagnachmittag nochmals mehrfach zugeschlagen. Die Aktienmärkte sind aktuell stark überverkauft, was dazu geführt hat, dass die Kurse eigentlich deutlich zu niedrig sind.

Es stimmt schon, dass sich die Aktienmärkte von der Realwirtschaft abgekoppelt haben, dies war aber schon viele Jahre vor der Corona-Pandemie so. Oft sind die Umsätze und Gewinne der Unternehmen aber auch stark angestiegen, was hohe Aktienkurse durchaus rechtfertigen, allerdings in vielen Fällen vielleicht nicht ganz so hoch, wie sie waren.

Die Rally wird weitergehen. Es wird nicht lange dauern, dann sind wir wieder am Allzeithoch und die Inflation, wie auch steigenden Renditen bei den US-Staatsanleihen, sind bei vielen Anlegern vergessen. Die Fed wird reagieren, war immer so, wird sich auch nicht ändern. Die Frage ist nur, wann?

  Ihr hattet einige Wünsche und Fragen zu Aktien, ich setze sie jetzt um

Am Freitag haben wir an den Aktienmärkten eine starke Gegenbewegung gesehen. Bis zum Nachmittag sind die Aktien nach der Eröffnung der US-Börsen erst einmal weiter stark eingebrochen, teilweise zweistellig. Gegen 17.30 Uhr deutscher Zeit kam es dann zur Gegenbewegung und die Aktienkurse sind in vielen Fällen zehn Prozent hochgeschossen, haben sogar mit einem Tagesplus in vielen Fällen abgeschlossen.

Ich bin auch kein Hellseher, kann mir aber vorstellen, dass dies der Turnaround sein kann und die nächste Handelswoche besser verläuft. Das 1,9 Billionen US-Dollar große Konjunkturpaket hat jetzt auch den Senat passiert, geht jetzt wieder zurück ins Repräsentantenhaus.

Es wird Zeit, dass sich die Aktienmärkte wieder erholen. Viele Anleger haben überreagiert, was gelegentlich an der Börse passiert. Sie sind in Panik geraten und haben ihre Aktien abgestoßen, weil sie dachten, alles geht den Bach herunter.

Ich bin großteils drin geblieben, habe natürlich entsprechend erst einmal Federn gelassen. Allerdings hatte vor einiger Zeit Positionen geschlossen, welche nicht aus dem Knick kamen. Dieses freie Kapital habe ich für Nachkäufe eingesetzt. Jede Krise birgt auch Möglichkeiten, Geld zu verdienen. Die war jetzt da und ich habe sie genutzt. Sobald sich die Aktienmärkte erholen, erfolgt die Ernte.

  3 Medizin-Aktien, welche sich richtig für Anleger lohnen könnten!

Einige Anleger haben die Vorstellung, die Aktienmärkte fallen endlos tief. Theoretisch kann dies passieren, dann wären wir aber wieder in der Steinzeit. Da müssten wir uns schon mit Atombomben wegpusten, damit dies eintritt, ein Killervirus, schlimmer als Corona, herumgehen oder Außerirdische bei uns landen. Solange dies alles nicht eintritt, wird alles wieder gut und man kann beruhigt Qualitätsaktien und ETFs kaufen.

Inhalte werden geladen



Füge einen Kommentar hinzu:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.