Lebensmittelaktie des Tages: General Mills Inc.

Die heutige Lebensmittelaktie des Tages ist die bereits im Jahr 1928 gegründete General Mills Inc. (WKN: 853862 / ISIN: US3703341046) aus Minneapolis, im US-Bundesstaat Minnesota. Das Unternehmen beschäftigt über 38.000 Mitarbeiter weltweit. Seit Dezember 2018 hat die Aktie den Turnaround eingeschlagen und ist um rund zwei Drittel angestiegen. Daher sollten wir uns diese Aktie einmal etwas genauer anschauen.

Ich selbst habe die Aktie gestern gekauft. Viele Nahrungsmittelaktien liefen lange Zeit schlecht an der Börse. General Mills hatte auf die letzten zehn Jahre gerade einmal 60 Prozent Kurszuwachs. Hinzu muss man allerdings noch die Dividende rechnen.

Die letzten Jahre hatte der Sektor aber wieder Aufwind bekommen. Seitdem habe ich auch die ein oder andere Aktie aus diesem Sektor gekauft. Apropos Dividende. Aktuell werden 51 US-Cent im Quartal ausgeschüttet, somit 2,04 US-Dollar im Jahr. Daraus resultiert eine aktuelle Dividendenrendite von rund 3,23 Prozent.

Zu General Mills gehören über 100 Marken, welche in mehr als 100 Länder weltweit vertrieben werden. Acht der Marken haben jeweils einen weltweiten Einzelhandelsumsatz von über einer Milliarde US-Dollar.

  Deine persönliche finanzielle Situation gibt dir die Börsen-Strategie vor

Zum Sortiment gehören Back- und Teigwaren, Müsli, Obst, Eiscreme, Pasta, Haustierfutter, Pizza, Snacks, Suppen, Gewürze, Gemüse und Joghurt. Bei uns in Deutschland sind die wohl bekanntesten Marken die Knack & Back Brötchen und die Eiscreme von Häagen-Dazs. In den USA und Kanada wird Häagen-Dazs seit 2001 für 99 Jahre durch ein Tochterunternehmen von Nestlé vertrieben, im Rest der Welt von General Mills.

Vor rund zwei Wochen wurde bekannt gegeben, dass General Mills die Tierfuttersparte von Tyson Foods für 1,2 Milliarden US-Dollar gekauft hat. Die bereits bei General Mills vorhandene Heimtierfuttersparte weist ein zweistelliges jährliches Wachstum auf. Daher ist dieser Zukauf als Stärkung der Sparte sinnvoll.

Man muss es mal realistisch sehen. General Mills ist eine sehr defensive Aktie. Der Aktienkurs ist die letzten zehn Jahre nicht gerade durch die Decke gegangen. Dies liegt einfach daran, dass der Umsatz und Gewinn nicht besonders gigantische Zuwächse aufweist.

  Verlasse dich nicht auf die Fantasie der Analysten bei einer Aktie

Der Umsatz ist von 2015 auf 2016 um rund eine Milliarde US-Dollar gesunken. Dies ist jetzt nicht so dramatisch, hängt wohl mit dem Verkauf von Green Giant (Tiefkühl- und Dosengemüse) an B&G Foods zusammen. Auf den Gewinn hatte dies kaum eine Auswirkung.

Seitdem steigt der Umsatz und Gewinn wieder jedes Jahr. Dies ist auch der Grund für den Kursanstieg von rund zwei Drittel seitdem. Im Geschäftsjahr 2020 wurden rund 17,627 Milliarden US-Dollar umgesetzt (Vorjahr rund 16,865 Milliarden US-Dollar). Der operative Gewinn lag bei rund 3,128 Milliarden US-Dollar (Vorjahr rund 2,914 Milliarden US-Dollar). Die Richtung stimmt somit.

Aus diesem Grund habe ich die Aktie auch gekauft. Ich beobachte sie schon etwas länger. Warte aber gerne noch eine Zeit lang ab, ob nicht vielleicht doch der Umsatz- und Gewinnzuwachs nur ein Einmaleffekt war. Daher erst jetzt mein Kauf. Recherchiere aber bitte wie immer selbst zu General Mills.

Inhalte werden geladen



Füge einen Kommentar hinzu:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.